Championnats d'Europe à Perm, photo Leo Zhukov, bw.jpg

Jil COUTURE

Jil ist eine junge Schweizer Sportkletterin, die zum Nachwuchs-Nationalteam gehört. Sie hat ihre ersten Griffe im Alter von 4 Jahren angefasst und seitdem nicht mehr aufgehört zu klettern! Sie vertritt die Schweiz stolz bei internationalen Wettkämpfen und besucht das zweisprachige Sportgymnasium in Biel.

 

Sie trainiert etwa 15 Stunden pro Woche im Regionalkader Bern-Mittelland-Emmental und mit dem Schweizer Team. Ihr Ziel ist es, sich für die Olympischen Spiele 2024 in Paris oder 2028 in L.A. zu qualifizieren.

 

Da Jil's Mutter aus Quebec kommt, kennt sie Ahornprodukte seit ihrer Kindheit und hatte schon immer Ahornsirup im Kühlschrank! 

Was ist deine beste Erinnerung aus Quebec?
 

Für mich ist Québec meine zweite Heimat. Ich liebe vor allem die Mahlzeiten, die immer mit meinen Lieblingsdesserts wie Ahornsirupkuchen, "Pudding chômeur" oder "pets de soeurs" enden.


Einige Male hatte ich sogar das Glück, dass Freunde mir "Tire sur neige" - Ahorn Toffee auf Schnee zubereiteten. Dafür wurde Schnee extra für diesen Anlass im Gefrierschrank aufbewahrt!

Was isst du vor dem Training?

 

Ich esse immer eine Banane und mit Ahornsirup karamellisierte Erdnüsse.


Und ich liebe die "Pure Maple Shot" weil sie nicht nur lecker sind, sondern mir auch die Energie geben, die ich brauche, um immer höher zu klettern!

©@jil_couture_climbing